Bangladesch sucht das Blockchain-Talent

Da das Coronavirus (COVID-19) große Teile der Welt verwüstet und mehrere Aktivitäten gestört hat, hat Bangladesch einen zweitägigen Online-Blockchain-Workshop für seine Jugendlichen angekündigt, um sie auf den bevorstehenden Wettbewerb der Blockchain-Olympiade in Bangladesch (BCOLBD) vorzubereiten.

Wie heute über Bangladesch Sangbad Sangstha (BSS) berichtet wurde, soll der Online-Workshop das Wissen der Jugendlichen über die Blockkettentechnologie erweitern und sie gleichzeitig auf den bevorstehenden BCOLBD-Wettbewerb vorbereiten, der vom 16. bis 18. April stattfinden wird.

Was ist die BCOLBD und was ist dieser Wettbewerb?

Der BCOLBD ist eine Initiative, die vom bangladeschischen Ministerium für IKT, der Akademie und der IKT-Industrie entwickelt wurde.

Dem Bericht zufolge wird der Workshop von der Hongkong Blockchain Society mit Teilnehmern aus etwa 157 Teams durchgeführt, die aus 459 Studenten von 15 Hochschulen aus dem ganzen Land bestehen.

Der Online-Blockchain-Workshop, der vom bangladeschischen Staatsminister für IKT, Zunaid Ahmed Palak, eröffnet wurde, wurde online abgehalten, um große physische, soziale Zusammenkünfte zu vermeiden, die indirekt die Verbreitung des COVID-19-Virus erhöhen könnten. Natürlich wurden hierbei auch Blockchainbeispiele wie der Bitcoin Code und andere bekannte Blockchainanwendungen besprochen.

Palak zeigte sich begeistert von der Entwicklung und lobte die Organisatoren der Veranstaltung dafür, dass sie die technologischen Vorteile der Blockkette genutzt haben, um in dieser schwierigen Zeit Online-Workshops durchzuführen – ein Schritt, der seiner Meinung nach mit der Entwicklung eines „digitalen Bangladeschs“ in Einklang steht, fügte er hinzu:

„Wir sind sehr hoffnungsvoll über den Online-Blockchain-Workshop, der dazu beitragen würde, die Fähigkeiten unserer jungen Talente im Bereich der Blockchain-Technologie zu entwickeln“.

Weiterentwicklung ist der Preis

Die Hongkonger Blockchain Society wies darauf hin, dass nach dem erfolgreichen Abschluss des BCOLBD-Wettbewerbs im April die besten 20 Teams ausgewählt und betreut werden, um sie zu Blockchain-Profis weiterzuentwickeln, während die fünf erfolgreichsten Teams eine Geldprämie erhalten.

Darüber hinaus wird der BCOLBD das insgesamt beste Team für die Teilnahme an der Internationalen Blockketten-Olympiade sponsern, die im Juli dieses Jahres in Hongkong stattfinden wird.

Insbesondere ist die Anmeldung beim BCOLBD bis zum 31. März möglich.

In der Zwischenzeit hat ein anonymes Team trotz der weltweiten Angst vor dem tödlichen COVID-19-Virus vor kurzem die Einführung der CoronaCoin (NCOV) angekündigt, die angeblich durch das Coronavirus unterstützt wird.